Erkennen & Auflösen
von Mustern & Schocks

Körperliche, mentale oder emotionale Probleme haben oft eine Verbindung mit Schock-Erlebnissen. Werden diese aufgelöst, fliesst die Energie frei und der Mensch kann gesunden.

Mit dieser Methode können viele Muster und Schocks sehr einfach und effizient aufgelöst werden. Meist handelt es sich um eine Kurzschluss-Reaktion in unserem gesamt System, die aus Angst, Aufregung oder Wut entstanden ist. In einer Schock-Situation befindet sich das ganze System in einem Notfallprogramm und wehrt alles ab.

In solchen Situationen entstehen oft Verknüpfungen, die Allergien oder andere einschränkende Muster zur Folge haben können, wie z.B.: «Sich ungerecht behandelt fühlen», «Sich als Opfer fühlen», «Sich wertlos fühlen» und «Ich muss Programme».

Die meisten Schocks sind auf Angst und Aufregung zurückzuführen. Nur wenige Menschen haben Angst gespeichert. Das kommt daher, dass nach einer Bedrohung (z.B. im Strassenverkehr, Prüfung oder Extremsport) der Schock nach dem Ereignis meist auf natürliche Weise wieder ausgeschieden wird und damit die verbundene Angst aufgelöst wird. Wenn man im Volksmund von Angst spricht, meint man häufig die Erinnerung, in der ich denke und mir vorstelle, dass …  also Angst vor der Anst. Was bleibt ist selten Angst, vielfach aber Frustration. Frustration über sich selber, den Körper, den Partner, andere Menschen, Tätigkeiten, Umstände, das Leben usw.

Wenn also negative Gefühle wie Angst, Enttäuschung, Frustration oder Wut nicht ausgeatmet werden und im

Körper gespeichert bleiben, z.B. im Bauch, Rücken oder Gelenken, beginnt sich der Körper zusammenzuziehen, was wir als Verspannung wahrnehmen. Auch negative Gedanken, wie das Erwarten von Negativem, von Problemen oder jegliche mentale Ablehnung, verursachen ein Zusammenziehen auf der Zellebene.

Ein häufiger Grund für Aufrege-Schocks sind Machtspiele, die offen oder unterschwellig ausgetragen werden. Wer «Sucht nach Anerkennung» als Programm gespeichert hat, ist im Aussen meist nett und innerlich staut sich Frustration und Groll an. Im Körper kann das als Kopf-, Bauch-, Rückenschmerzen, Migräne, ADHS, Burnout, Depressionen und für viele weitere Symptome auf der Körperebene stehen, die oftmals in Verbindung mit Aufrege-Schocks stehen. Diese permanente Anspannung kann zu einer Übersäuerung führen.

Mit einer einfachen  Methode können mentale Aufrege- und Angst-Schocks, Stress, einschränkende Muster und Programme, Verknüpfungen auf der Beziehungs- und Leistungsebene, Allergien und Körpersymptomen aufgelöst werden.

Nach dem Auflösen der Schocks, stellt sich meist eine neue Art von Glück, Klarheit und Freude im Leben ein. Damit dieses neue Lebensgefühl ganz in unser Leben einziehen kann, ist es wichtig, dass wir die Verantwortung für unsere Gedanken und Gefühle übernehmen und sie konstant ausatmen. In diesem neuen Seins-Zustand können wir uns auf allen Ebenen ausdehnen, neue Erfahrungen sammeln und …

… und unser Leben meistern.